Unsere Neuzugänge 2020

Am ersten Tag bei der Firma Kostwein wurden uns viele neue Einblicke in unsere bevorstehende Lehrzeit gewährt. Zuallererst trafen sich alle 21 neuen Lehrlinge um 7:00 in der Kantine und danach wurden wir von Herrn Marco Riepl herzlich begrüßt. Weiters erklärte er uns den Ablauf der nächsten 3 ½ Lehrjahre, anschließend erhielten wir eine kleine Führung durch die Firma. Herr Riepl erklärte uns alles sehr genau wie z.B. das Stempeln mit der Stempeluhr, Personalprogramm usw. Danach lernten wir uns gegenseitig kennen, durch eine Vorstellungsrunde, welche wir gegenseitig durchgeführt haben. Dabei stellte der Sitznachbar seinen Kollegen vor.

Am nächsten Tag fuhren wir mit einem Bus zu den weiteren Standorten Kostwein’s in Kärnten. Den ersten Halt legten wir in Unterbergen ein, dort bekamen wir sehr interessante Einblicke in die Montage. Daraufhin ging es weiter zum Zentrallager in Klagenfurt, wo wir vor Augen geführt bekamen, wie wichtig die Organisation der Warenein- sowie der Warenausgänge ist.

Den dritten Halt legten wir dann in Völkermarkt ein, wo wir sehr begeistert von den großen Bauteilen und den noch größeren Maschinen waren. Am Nachmittag lernten wir das Team von Ratzendorf und St.Veit kennen. Uns wurde unter anderem vorgestellt, wie die Organisation und der Ablauf der Montageanlagen und Baugruppen stattfindet.

Am Nachmittag trafen wir dann wieder am Standort in Tessendorf ein und führten zusammen eine Feedbackrunde durch. Dabei wurden die Eindrücke, welche gesammelt wurden, reflektiert.

Am 3. Arbeitstag haben wir ein Plakat erstellt und die Erwartungen von unserem Lehrberuf aufgeschrieben. Wir bildeten dazu fünf Gruppen. Jede Gruppe erklärte, was sie sich von dem Lehrberuf erwartet.

Am Tag darauf präsentierten wir wieder in Gruppen mit Hilfe von Plakaten die verschiedenen Lehrberufe und die Lehre mit Matura.

Am Donnerstag und am Freitag machten wir vorwiegend die Firmengeschichte, Lehrberufe und die Sicherheitsunterweisung durch. In der gesamten Woche wurden wir mit gutem Essen versorgt.

In der nächsten Woche kamen wir alle in die uns zugeteilten Abteilungen. Wir alle freuen uns bereits auf die kommenden Lehrjahre und wünschen uns selbst viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.